Sicher unterwegs

Das Ausbildungskonzept des Deutschen Canyoning Verein

DCV-Canyoningkurse für Mitglieder

Das Ausbildungskonzept richtet sich an alle DCV-Mitglieder und orientiert sich an dem Sicherheitskonzept des DCV e.V.

Hinweis zu sonstigen Voraussetzungen für eine sichere Tour:
Zum eigenständigen Begehen von Schluchten sind neben den Fertigkeiten, die man in Kursen lernen kann, weiterhin die Einschätzung von Gefahren im Canyon, Routine, Erfahrung in der Anwendung der Techniken, verantwortungsvollen Handeln, eine entsprechende Gruppe sowie Ortskenntnisse zwingend notwendig.

Der Verein Orientiert sich bezüglich Ausbildung und Sicherheit aktuell neu. Weitere und detailliertere Infos folgen.

 

Teilnahmevoraussetzung für alle Touren:

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Schwimmkenntnisse, keine Drogen/kein Alkohol unmittelbar vor und während der Tour, bei Schwangerschaft bitte nicht an Canyoningtouren teilzunehmen (aufgrund der häufigen Benutzung des Beckengurtes).

Wir empfehlen zusätzlich den Abschluss einer Bergeversicherung (z.B. beim DAV).
Beim begehen einer Schlucht versichert sich der Canyonist, dass er/sie über die potenziellen Gefahren des Baches informiert ist bzw. sich selbständig darüber informiert (z.B. auf der DCV-Homepage).
Die Teilnahme an den Vereinstouren erfolgt auf eigene Gefahr, es bestehen keinerlei Haftungsansprüche gegenüber dem Veranstalter.

Login für registrierte Benutzer