Die Schluchtenbilder in den nachfolgenden Alben zeigen geübte und ausgebildete Schluchtengeher / -geherinnen, sowie Kinder und Jugendliche die unter Anleitung und in speziellen Kursen das Schluchtengehen ausüben und erlernen.

Ein Begehen von natürlichen Schluchten und Klammen ohne eine geeignete Anleitung / Ausbildung, ggf. nur nach Anschauen der hier gezeigten Bilder, birgt nicht abschätzbare Gefahren und Risiken. Bei Interesse an diesem faszinierenden Freizeit- und Abenteuersport bitten wir um Kontaktaufnahme.  

(Alle Personen, die auf den Bildern in den einzelnen Fotoalben gezeigt werden, haben einer Veröffendlichung zugestimmt.)  

 

 

.......... auch Tobias war bestimmt nicht das letzte mal dabei :-)

 

 

.......... zu solchen Bildern braucht es keine Kommentare :-) 

 

 

2010 gab es die letzte Eistour des DCV e.V. - 2017 hat das Wetter endlich wieder gepasst

.......... und wir konnten den Eddy wieder aus dem Käfig lassen :-)

 

 

Im September gab es auch eine Tour an den Bodengo

Vielen Dank für die Bilder an Eddy Hofmann.

 

In Vorarlberg gingen im August auch in der Nacht nicht die Lichter aus.

Vielen Dank für die Bilder an Eddy Hofmann.

 

Fast 70 Jahre Lebenserfahrung zwischen dem jüngsten und dem ältesten Teilnehmer in Kötschach.
Auf den Bildern zeigt die Jugend mit welcher Routine sie in den Bergen unterwegs ist.

 

Die Steinerne Rinne mit allen Kindern und Jugendlichen die in Kötschach dabei waren.
Eine tolle Leistung von den Kindern - ich bin immer noch begeistert :-) 

Bilder von Simon Helmlinger und ein paar von Peter Helmlinger

 

Das Treffen in Kötschach heist Kindercamp - hier sieht man warum :-)
(Den Kindern haben die acht Tage gefallen ... den Erwachsenen auch)

Vielen Dank an Tobias Hase für die hervorragenden Aufnahmen

 

Was tun bei einem Unfall in der Schlucht - auch 2016 wurde geübt.

 

Auch 2016 gab es wieder einen Kurs für Mitglieder des DCV e.V.

 

Eddy hat mit einer Gruppe des Nächtens eine Schlucht begangen - Bilder einer Begehung der besonderen Art

Die Bilder wurden meist ohne Blitz geschossen und nicht mit einem Programm bearbeitet.

 

DCV-Familien-und-Kinder-und auch-für-alle-Anderen-Freizeit in Dellach/Drau 2015 ..... und auch Tobias hatte eine Kamera dabei

 

DCV-Familien-und-Kinder-und auch-für-alle-Anderen-Freizeit in Dellach/Drau 2015 ..... und Sandra macht auch coole Bilder :-)

 

DCV-Familien-und-Kinder-und auch-für-alle-Anderen-Freizeit in Dellach/Drau 2015 ..... und die Rutschenbilder gehören einfach dazu :-)

 

Stefan hat auch immer eine Kamera dabei und auch hier gibt es Schlucht und Sprünge satt .....  

 

Tobias und seine Kamera waren immer da wo was los war :-)  

 

Bilder von Leuten, Wettkampf, Grillen, Begegnungen und Begehungen :-)  

 

Die Deutsche Canyoning Schule (DCS) hat uns ebenfalls Bilder und Videos zu Verfügung gestellt.

Video DCV Workshop Tag 1
Video DCV Workshop Tag 2

 

Am zweiten Tag wurde im Bach trainiert 

 

Notfallmanagement - das war das Thema des DCV Workshop 2015 

 

Nachdem Andi und Kammi letztes Jahr dem Tessin einen ersten Besuch abgestattet hatten, ging es dieses Jahr an den Plansee  

 

  

Diesmal in den Pfingstferien :-)
Zwar ohne die ersehnte Minidisco, dafür mit viel Action im Palvico, Torrente Albola, Baes und San Michele für 33 DCVler zwischen Null und "eigentlich schon lang' in Rente". 
Aber Canyoning, ein ziemlich exponierter Klettersteig und Unmengen Eis und Rotwein müssen einfach sein.
Unser Basislager war in Limone am Westufer des Gardasees. 
  

 

 

Ausbildung nach den Grundlagen des DCV e.V.

Beim Treffen in Italien wurden Mitglieder des DCV e.V. von polnischen Schluchtengehern auf die Möglichkeit einer Ausbildung angesprochen.
Eddy Hofmann, der auch die Mitglieder des DCV e.V. bei Aus- und Weiterbildung betreut, erklärte sich bereit die Techniken, wie sie beim Deutschn Canyoning Verein e.V. Anwendung finden, zu zeigen und zu erklären. 

  

 

Heuer waren es mehr als 40 Personen (Kinder, Ältere und wieder Jung gewordene - z.B. den Herbert) die es nach Kötschach zog.
Wir gingen den Frauenbach, Klettersteige, Wandern, den Frauenbach und hatten jede Menge Spass. 

 

 

Dieses Jahr fand die Fortbildung in Schneitzelreuth statt.

 

 

Trotz Regen, mehr Regen und noch mehr Regen waren wir mit fast 20 Personen unterwegs.

 

 

Die Fortsetzung des Kinder-, Familien- und Freundecamp 2012 in Kötschach

 

 

Bilder vom 23.06. - 24.06.2012

 

 

Klettern, Berge, Schluchten, Baden - wieder war für Jeden etwas dabei. Und 2012 werden wir das Ganze wiederholen

 

 

Bereits zum zweiten Mal traffen sich die aktiven Mitglieder zu einem Fortbildungslehrgang in der Fränkischen Schweiz. 

- Der DCV Workshop wurde von Dieter Blaha auf Chip gebracht - https://vimeo.com/120581366

 

Trotz oder vielleicht gerade wegen des schlechten Wetters hatten wir optimale Bedingungen für das Wildwassertraining.

 

 

Auch 2011 wurde ein Kurs für die Mitglieder des DCV durchgeführt.
Informationen dazu stehen unter "Kurse" auf der Homepage.

 

 

Beim Ostertreffen 2011 am Kochelsee hatten wir bestes Wetter, Ruhe und Spass.

 

 

Von 03.06. bis 06.06.2010 waren wir mit den DCV Kindern im Friaul.
Auf dem Programm stand Klettern, Toben, Canyon- und Höhlengehen, im Matsch spielen, Eisessen, Grillen, noch mehr Eis essen, einfach Spass haben.

 

 

24.01.2010 - Bilder von Dietmar Aust / Peter Helmlinger / Eddy Hofmann / Wolfgang Stich

- Thomas Thurnher hat ein kurzes Video dazu gemacht: https://vimeo.com/117298662 - 

 

05.08.2009 - Beim Internationalen Treffen gibt es nach dem Canyon Kuchen

Bilder von Ingrid / Jane / Simone

 

Im andalusischen Naturpark Sierra de Grazalema unterquert der Rio Gaduares als unterirdischer Fluss eine ganze Bergkette.
 

Bilder vom Treffen 30./31.05.2009

  

 

Schluchtengehen im Januar.

 

Zwei Wochen vor dem geplanten Termin schickt Helmi eine Rundmail an alle Interessierten „Wetter und Bedingungen passen, die Tour findet statt“.
Der Kampf mit meinem inneren Schweinehund dauert eine ganze Woche. .....
 
  

 

Die Reise - zur größten griechischen Insel - zeitlich in die zweite Märzhälfte zu legen, war eine gute Wahl. Die hohen Berggipfel in der Ferne waren noch schneebedeckt, die größeren Bäche führten Wasser und es herrschte fast durchweg bestes Wanderwetter. Die schon kräftige Märzsonne ließ hier im südlichsten Teil Europas bereits vieles grünen und blühen. Unterkunft fanden wir in einer Ferienanlage am Meer, bei Ierapetra, die wir fast ganz alleine für uns hatten. Eine Vielzahl unterschiedlicher Schluchten - technisch einfache, aber auch anspruchvolle, trockene bis aquatische - lockten in die küstennahen Thripti-Berge und in das Dikti-Gebirge. Zwischendurch Wanderungen, Fahrten in die Berge und an's Meer, zu Ausgrabungsstätten, zum Palast von Knossos, Höhlenbegehungen u.v.m.

 

 

ungezähmt, unübersichtlich, blockiert, abgründig, uneben, obskur, unwegsam, verholzt, beengend, sperrig, aussichtslos, nass, verborgen, undurchdringlich, eisig, unbehaglich, ungechlort, beklemmend, chaotisch, durchnässt, unbeleuchtet, unaufgeräumt, unvoraussehbar, unbequem, atemberaubend, stufenlos, bodenlos, rutschig, schwindelerregend, labyrinthisch, geheimnisvoll, heikel, spektakulär, hinreißend, düster, überraschend, unabsehbar, unzugänglich, unausweichlich -

dennoch tief beeindruckend, berührend schön, und hoch geschätzt.

 

 

Fotos von Eddy Hofmann

 

 

Von 09.08.-16.08.2008 gab es das erste Treffen der DCV Familien - hier sind einige Bilder davon

 

 

Fotos von Ingrid Hofmann und Sandra Rauch

 

 

Eine Beschnarchung der Sehenswürdigkeiten

 

 

Fotos von Ingo Höhlich und Stephan Schneider

 

 

Plastikflaschen, Autoreifen, Stahlseile, Fässer, Fahrräder, Haushaltsgeräte, Eisenteile, Styropor, Kanister, Motorblöcke, Rohre, Kabel, Autos, Tags und andere Kritzeleien, Glasflaschen, Kinderwagen, Maschinenteile, Haustier-Kadaver, Leitplanken, Badewannen, Rollen, Kühlschränke, Stahlträger, Mopeds, Bleche, Munition, Einrichtungsgegenstände, Hausmüll, Räder, Kabeltrommeln, Kessel, Öfen, Schilder, .....

 

 

Genossen haben: Dietmar Aust, Werner Baumgarten, Peter Helmlinger, Anke und Martin Pahl

Das erste und bislang einzige mal (Stand Februar 2015) das wir zwei Eisschluchten an einem Tag gegangen sind.

  

 

Fotos von Peter Vogel

..... später hat Peter beschlossen das er so heissen will wie seine Tochter, seither kennen wir Ihn als Paula Vogel .....
      ..... äh nein, wir alle kennen ihn natürlich als Peter Lechner ..... :-)

 

 

Walter Rodenborn machte heuer Bilder von Unpassierbarem und Traumhaftem

 

 

Walter Rodenborn hat ein paar Bilder davon zu Verfügung gestellt

 

 

Peter Vierveijzer macht nicht nur schöne Bilder .....

 

 

 ..... er macht eine Menge davon :-)

 

Gefroren und gestaunt haben: Peter Helmlinger, Jochen Schimana und Andreas Schlechta

Bilder von Jochen Schimana (Chiemgauer Höhlenbären e.V.)

Bilder von Walter Rodenborn & Rudi Bilgeri

Familiensport von Bernhard Nagel

Das erste internationale Treffen des DCV e.V. (Bilder von Herbert Fischer)

 

Das erste internationale Treffen des DCV e.V. (Bilder von Peter Helmlinger)

 

Das erste internationale Treffen des DCV e.V. (Bilder von Michael Herger)

Das erste internationale Treffen des DCV e.V. (Bilder von Walter Rodenborn)

 

Das erste internationale Treffen des DCV e.V. (Bilder von Frank Schöberl) 

Mit diesem Treffen begann im DCV e.V. die Zeit der digitalen Bilder.

Bilder von Alfons Zaunhuber.

Alfons war nicht nur einer der ersten Schluchtenfotografen, auch einige der die ersten Bücher über das Canyoning stammen von ihm. 

Die Bilder, die zwischen 1987 und 1999 von ihm geschossen wurden, waren noch nicht digital.

Die Dynamik des Abenteuers von Schlucht, Wasser und Mensch einzufangen war die grosse Herausforderung.